DGAP-Adhoc: EWE Aktiengesellschaft: Aufsichtsratspräsidium empfiehlt sofortige Abberufung des Vorstandsvorsitzenden

2017. február 07., kedd, 15:52





DGAP-Ad-hoc: EWE Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges


EWE Aktiengesellschaft: Aufsichtsratspräsidium empfiehlt sofortige Abberufung des Vorstandsvorsitzenden


07.02.2017 / 15:52 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



EWE Aktiengesellschaft: Aufsichtsratspräsidium empfiehlt sofortige
Abberufung des Vorstandsvorsitzenden

Oldenburg, den 07.02.2017

Das Präsidium des Aufsichtsrats hat dem Aufsichtsrat mit Beschluss vom
heutigen Tag empfohlen, die Bestellung von Herrn Matthias Brückmann zum
Mitglied des Vorstands und zum Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft mit
sofortiger Wirkung zu widerrufen. Herr Brückmann wird sein Amt bis zur
Sitzung des Aufsichtsrats der Gesellschaft vorerst ruhen lassen.









07.02.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


























Sprache: Deutsch
Unternehmen: EWE Aktiengesellschaft

Tirpitzstraße 39

26122 Oldenburg

Deutschland
Telefon: 0441-4805-0
Fax: 0441-4805-3999
E-Mail: info@ewe.de
Internet: www.ewe.de
ISIN: DE000A0DLU51, DE000A0DLU69, DE000A0Z2A12, XS0699330097
WKN: A0DLU5, AODLU6, A0Z2A1, A1K0ZZ
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service



542467  07.02.2017 CET/CEST






img
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.