DGAP-Adhoc: EQS Group AG erweitert strategische Ausrichtung und erschließt Geschäftsfeld Governance, Risk & Compliance

2017. szeptember 26., kedd, 10:32





DGAP-Ad-hoc: EQS Group AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung


EQS Group AG erweitert strategische Ausrichtung und erschließt Geschäftsfeld Governance, Risk & Compliance


26.09.2017 / 10:32 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



EQS Group AG erweitert strategische Ausrichtung und erschließt Geschäftsfeld Governance, Risk & Compliance



Umfangreiches Investitionsprogramm von 8 Millionen Euro bis 2020 führt zu höherem Umsatzwachstum ab 2019 - Finanzierung erfolgt überwiegend aus Cash Flow - Niedrigeres Non-IFRS-EBIT 2017 - Aussetzen der Dividende für das Geschäftsjahr 2017 erweitert Investitionsspielraum



München - 26.09.2017



Der Vorstand der EQS Group AG (ISIN: DE0005494165) hat mit der Zustimmung des Aufsichtsrates die strategische Entscheidung getroffen, das Kerngeschäft um das angrenzende Geschäftsfeld Governance, Risk & Compliance (GRC) zu erweitern und hierfür ausschließlich cloudbasierte Lösungen zu entwickeln. Damit einher geht eine Investitionsoffensive zum Ausbau des Konzerns in ein Technologieunternehmen sowie eine angepasste neue Konzernplanung.



Nach dem großen Erfolg des Compliance-Produktes INSIDER MANAGER und der positiven Marktresonanz auf die neue Whistleblower-Software SAFE CHANNEL wird die EQS Group AG den großen Wachstumsmarkt GRC mit neuen cloudbasierten Lösungen für Unternehmen erschließen.



Die Konzernplanung sieht bis Ende des Jahres Aufwendungen in Höhe von 2,2 Millionen Euro vor. Bis 2020 sind weitere Investitionen in Höhe von rund 5,8 Millionen Euro zum Ausbau des Cloud-Geschäfts beabsichtigt. Zur Erweiterung des Investitionsspielraums wird der Hauptversammlung eine Aussetzung der Dividende für das Geschäftsjahr 2017 vorgeschlagen. Eine Kapitalerhöhung ist nicht geplant. Die Mittel dienen überwiegend dem Aufbau zusätzlicher Entwickler-Ressourcen.



Die neu geschaffene Position des CTO hat Andreas Gerst (48) übernommen. Andreas Gerst verfügt über langjährige Führungserfahrung im Bereich Softwareentwicklung. Zuletzt hatte er die Position CTO & Vice President Presales, Central Europe beim US-Amerikanischen Anbieter CA Technologies inne.



Kernstück des neuen Geschäftsbereichs wird die cloudbasierte Softwarelösung POLICY MANAGER sein. Diese soll Unternehmen bei der Erfüllung ihrer gesetzlichen Anforderungen neuer Datenschutzverordnungen in Europa (GDPR) und den USA (NY Cybersec Reg.) unterstützen. Umfangreiche Dokumentationspflichten sowie Mitteilungs- und Hinweispflichten werden digital abgebildet und erforderliche Einwilligungen zur Datenverarbeitung gemanagt. Verstöße gegen diese Verordnungen können erhebliche Geldstrafen für Unternehmen nach sich ziehen.



Für das Geschäftsjahr 2017 rechnet der Vorstand unverändert mit einem Umsatz in Höhe von 31,2 bis 32,5 Millionen Euro. Im Geschäftsjahr 2018 soll das Umsatzwachstum 10 bis 15 Prozent betragen und sich dann ab dem Jahr 2019 auf 15 bis 20 Prozent beschleunigen. Das EBIT vor einmaligen Akquisitionskosten, Kaufpreisallokation sowie planmäßigen Abschreibungen (Non-IFRS) reduziert sich vor dem Hintergrund des Investitionsprogramms im Jahr 2017 auf 2 bis 2,3 Millionen Euro (zuvor 3,6 bis 3,9 Millionen Euro).



Der Vorstand erläutert die strategische Entscheidung ab 15:00 Uhr (MESZ) in der heutigen Telefonkonferenz. Diese wird unter www.eqs.com live im Internet übertragen.



Weitere Hinweise:



Unternehmensmitteilungen der EQS Group AG erhalten Sie auch kostenlos und unverzüglich auf ihr mobiles Endgerät: per DGAP News App direkt auf ihre AppleWatch oder das iPhone (http://newsapp.dgap.de/).



 



Über die EQS Group



Die EQS Group ist ein führender internationaler Technologieanbieter für Digital Investor Relations, Corporate Communications und Compliance. Mehr als 8.000 Unternehmen weltweit sind dank der Anwendungen und Services in der Lage, komplexe nationale und internationale Informationsanforderungen, Meldepflichten und Richtlinien sicher, effizient und gleichzeitig zu erfüllen und Stakeholder weltweit zu erreichen.



Das EQS COCKPIT, eine cloud-basierte Plattform, bildet dazu die Arbeitsprozesse von IR-, Communications- und Compliance-Managern digital ab, kommuniziert mit der Unternehmenswebsite und verbreitet Mitteilungen über eines der wichtigsten globalen Newswire. Produkte wie Websites, IR Tools, digitale Unternehmensberichte und Webcasts machen EQS Group zum digitalen Komplettanbieter.



Die EQS Group wurde im Jahr 2000 in München gegründet und hat sich kontinuierlich vom Startup zum internationalen Konzern mit Standorten in den wichtigsten Finanzmetropolen der Welt entwickelt. Der Konzern beschäftigt weltweit über 350 Mitarbeiter.



Kontakt:



André Marques

Head of Investor Relations

Tel:.: +4989-21029833

Mob.: +49175-5250009

Email.: andre.marques@eqs.com










26.09.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: EQS Group AG

Karlstr. 47

80333 München

Deutschland
Telefon: +49(0)89 210298-0
Fax: +49(0)89 210298-49
E-Mail: info@eqs.com
Internet: www.eqs.com
ISIN: DE0005494165
WKN: 549416
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




612891  26.09.2017 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=612891&application_name=news&site_id=magyar_tokepiac
A közzétételek rovatban a társaságok, pénztárak, hatóságok és egyéb piaci szereplők jogszabályban rögzített tájékoztatási kötelzettségből eredő közzétételei jelennek meg. A jognyilatkozatok tartalmáért a kibocsátó felel.