DGAP-Adhoc: Südzucker AG: Südzucker konkretisiert Restrukturierungsplan für das Segment Zucker

2019. január 29., kedd, 15:59





DGAP-Ad-hoc: Südzucker AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Unternehmensrestrukturierung


Südzucker AG: Südzucker konkretisiert Restrukturierungsplan für das Segment Zucker


29.01.2019 / 15:59 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

Mannheim, 29. Januar 2019



Südzucker konkretisiert Restrukturierungsplan für das Segment Zucker



Der Vorstand der Südzucker AG hat in seiner heutigen Sitzung seinen Restrukturierungsplan für das Segment Zucker konkretisiert. Der Restrukturierungsplan soll in der morgigen Aufsichtsratssitzung vorgestellt werden. Dies folgt der angekündigten Überprüfung der Strategie des Segments Zucker vor dem Hintergrund des anhaltend schwierigen globalen und europäischen Marktumfelds, das maßgeblich von einem historisch niedrigen Preisniveau innerhalb der EU geprägt ist.



Mit dem Restrukturierungsplan verfolgt der Vorstand der Südzucker AG das Ziel, die Auswirkungen der starken Preisschwankungen an den globalen Zuckermärkten und in der EU auf das Segment Zucker zu verringern und damit den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens nachhaltig zu sichern und zu stärken. Der Restrukturierungsplan sieht Maßnahmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor. In Betracht gezogen werden in Deutschland und weiteren europäischen Ländern neben weiteren allgemeinen Kostensenkungsmaßnahmen in den Verwaltungen auch Kapazitätsanpassungen, die auch zu Werksschließungen mit einer Reduktion des Zuckerproduktionsvolumens von bis zu rund 700.000 Tonnen p.a. führen können. Ziel dabei ist es, die Kapazitäten stärker am Bedarf des europäischen Marktes auszurichten. Der gesamte Kosteneinsparungseffekt kann sich auf bis zu rund 100 Millionen Euro p.a. belaufen.



Die Durchführung der vom Vorstand geplanten Restrukturierung bedarf der Zustimmung des Aufsichtsrats. Beschlüsse werden nach weiteren Beratungen mit dem Aufsichtsrat in den nächsten Wochen angestrebt.



Der Vorstand wird zeitnah die Betriebsräte und die Arbeitnehmer über den Stand seiner Planungen unterrichten.



Südzucker AG

Zentralabteilung Investor Relations

Nikolai Baltruschat

Maximilianstraße 10

68165 Mannheim

Tel.: +49 621 421-240

Fax: +49 621 421-449

investor.relations@suedzucker.de











29.01.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Südzucker AG

Maximilianstr. 10

68165 Mannheim

Deutschland
Telefon: +49 (0)621 - 421-530
Fax: +49 (0)621 - 421-7530
E-Mail: investor.relations@suedzucker.de
Internet: www.suedzucker.de
ISIN: DE0007297004, XS0606202454, DE000A1AJLE6, XS0222524372
WKN: 729700, A1GNRQ, A1AJLE, A0E6FU,
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, München, Stuttgart; Freiverkehr in Hannover, Tradegate Exchange





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




770515  29.01.2019 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=770515&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.