DGAP-Adhoc: S.A.G. Solarstrom AG i.L.: Anleihegläubiger der Anleihe 2011/2017 und der Anleihe 2010/2015 erhalten weitere Abschlagszahlung

2019. június 11., kedd, 15:33





DGAP-Ad-hoc: S.A.G. Solarstrom AG i.L. / Schlagwort(e): Anleihe/Ausschüttungen


S.A.G. Solarstrom AG i.L.: Anleihegläubiger der Anleihe 2011/2017 und der Anleihe 2010/2015 erhalten weitere Abschlagszahlung


11.06.2019 / 15:33 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Anleihegläubiger der Anleihe 2011/2017 und der Anleihe 2010/2015 erhalten weitere Abschlagszahlung



Freiburg i. Br., 11. Juni 2019. Die Gläubiger der Anleihe 2011/2017 (ISIN DE000A1K0K53/ WKN A 1K0K5) und der Anleihe 2010/2015 (ISIN DE000A1E84A4 / WKN A1E84A) der S.A.G. Solarstrom AG i.L., Freiburg i.Br., erhalten eine zweite Abschlagzahlung in Höhe von 11 % auf deren festgestellte Forderungen.



Die Teilausschüttung in Höhe von 11% auf die festgestellten Forderungen der Anleihegläubiger der Anleihe 2011/2017 an die Depotbanken der Anleihegläubiger wird am 13. Juni 2019 auf die Bestände am 12. Juni 2019 nach Handelsschluss erfolgen.



Die Teilausschüttung in Höhe von 11% auf die festgestellten Forderungen der Anleihegläubiger der Anleihe 2010/2015 an die Depotbanken der Anleihegläubiger wird am 12. Juni 2019 auf die Bestände am 11. Juni 2019 nach Handelsschluss erfolgen.



Es handelt sich hierbei nicht um eine Schluss-, oder Abfindungszahlung, sondern um eine weitere Abschlagszahlung. An der seitens des Insolvenzverwalters erwarteten Insolvenzquote von voraussichtlich insgesamt ca. 50 % auf die festgestellten Forderungen hat sich nichts geändert.




Hintergrund

Die S.A.G. Solarstrom AG hatte im Dezember 2013 aufgrund verspäteter Zahlungsmittelzuflüsse in Höhe von über 20 Mio. EUR Insolvenz angemeldet. Zum Zeitpunkt der Insolvenzanmeldung lag keine bilanzielle Überschuldung vor. Ende Oktober 2014 wurde der herstellerunabhängige Anbieter von Photovoltaik-Anlagen im Wege einer übertragenden Sanierung an die SF Suntech Deutschland GmbH, einem Tochterunternehmen der chinesischen Shunfeng Photovoltaic International, rechtskräftig veräußert. Der Kaufpreis für den gesamten operativen Geschäftsbetrieb inklusive aller Assets der S.A.G. Solarstrom Gruppe belief sich auf 65 Mio. EUR.





Kontakt für Rückfragen für die Anleihe 2010/2015 (ISIN DE000A1E84A4 / WKN A1E84A)

One Square Advisory Services GmbH

Theatinerstraße 36

80333 München

E-Mail: sag-solar@onesquareadvisors.com

www.onesquareadvisors.com




Kontakt für Rückfragen für die Anleihe 2011/2017 (ISIN DE000A1K0K53/ WKN A 1K0K5)

Rechtsanwaltskanzlei Markus W. Kienle

Postfach 11 12 17

60047 Frankfurt am Main

E-Mail: mwk@ra-kienle.de

www.rechtsanwaltskanzlei-kienle.de











11.06.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



















Sprache: Deutsch
Unternehmen: S.A.G. Solarstrom AG i.L.

Hexentalstr. 2

79249 Merzhausen

Deutschland
ISIN: DE000A1K0K53, DE000A1E84A4,
WKN: A1K0K5, A1E84A
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München
EQS News ID: 822569





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




822569  11.06.2019 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=822569&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.