DGAP-Adhoc: InTiCa Systems AG: Umsatz- und Ergebnis der ersten neun Monate liegen dank starker Serien- und Projektumsätze im Bereich der E-Solutions über den Erwartungen - Anhebung der Prognose für 2019

2019. október 29., kedd, 15:46





DGAP-Ad-hoc: InTiCa Systems AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/9-Monatszahlen


InTiCa Systems AG: Umsatz- und Ergebnis der ersten neun Monate liegen dank starker Serien- und Projektumsätze im Bereich der E-Solutions über den Erwartungen - Anhebung der Prognose für 2019


29.10.2019 / 15:46 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014



Umsatz- und Ergebnis der ersten neun Monate liegen dank starker Serien- und Projektumsätze im Bereich der E-Solutions über den Erwartungen - Anhebung der Prognose für 2019



Passau, 29. Oktober 2019 - Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte InTiCa Systems AG (ISIN DE0005874846, Ticker IS7) teilt mit, dass sowohl die Umsatz- als auch die Ergebnisentwicklung auf Grundlage der vorläufigen Zahlen für die ersten neun Monate 2019 deutlich über den Erwartungen des Vorstands liegen. Demzufolge hebt der Vorstand seine Prognose für das Geschäftsjahr 2019 an.



Auf Grund sehr guter Serien- und Projektumsätze im Bereich E-Solutions, liegt der Konzernumsatz in den ersten neun Monaten 2019 mit EUR 50,8 Mio. rund 39% über dem Vorjahreswert (9M 2018: EUR 36,6 Mio.), wobei im Bereich Automobiltechnologie ein Umsatz von EUR 36,5 Mio. (9M 2018: EUR 28,5 Mio.) und im Bereich Industrieelektronik ein Umsatz von EUR 14,3 Mio. (9M 2018: EUR 8,1 Mio.) erzielt wurde. Die höheren Umsätze wirken sich positiv auf die Profitabilität aus. So beläuft sich das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) nach neun Monaten auf EUR 1,9 Mio. (9M 2018: TEUR 13), einhergehend mit einer EBIT-Marge von 3,8% (9M 2018: 0,04%).



Basierend auf dem bisherigen Geschäftsverlauf und den Erwartungen für das vierte Quartal, hebt der Vorstand daher seine Prognose für das Gesamtjahr 2019 an. Anstatt eines Umsatzes von EUR 54 Mio. bis EUR 58 Mio. und einer EBIT-Marge von 1,5% bis 2,0%, erwartet der Vorstand nunmehr einen Konzernumsatz in Höhe von EUR 65 Mio. bis EUR 68 Mio. und eine EBIT-Marge in Höhe von mindestens 3,0%.



Die finalen Ergebnisse der ersten neun Monate 2019 sowie detaillierte Informationen zum Geschäftsverlauf und Ausblick veröffentlicht die InTiCa Systems AG mit der Vorlage des Neunmonatsberichts am 21. November 2019.



InTiCa Systems AG



Der Vorstand


KONTAKT Dr. Gregor Wasle | Vorsitzender des Vorstands

TEL +49 (0) 851 - 966 92 - 0

FAX +49 (0) 851 - 966 92 - 15

MAIL investor.relations@intica-systems.com



 



Über InTiCa Systems:


InTiCa Systems ist ein führender europäischer Anbieter in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von induktiven Komponenten, passiver analoger Schaltungstechnik und mechatronischer Baugruppen. Das Unternehmen arbeitet in den Geschäftsfeldern Automobiltechnologie sowie Industrieelektronik und beschäftigt an den Standorten in Passau, Prachatice/Tschechien und Silao/Mexiko rund 750 Mitarbeiter.



Produkte im Geschäftsfeld Automobilindustrie sind unter anderem Innovationen, welche den Komfort und die Sicherheit von Automobilen erhöhen, die Leistungsfähigkeit von Elektro- sowie Hybridfahrzeugen steigern sowie die CO2-Emissionen reduzieren. Im Geschäftsfeld Industrieelektronik entwickelt und fertigt InTiCa Systems mechatronische Baugruppen für die Solarindustrie und andere industrielle Anwendungen.



Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen



Diese Mitteilung enthält Aussagen zur zukünftigen Geschäftsentwicklung der InTiCa Systems AG. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen des Vorstandes sowie den ihm derzeit verfügbaren Informationen. Sollten die den Prognosen zugrunde gelegten Annahmen nicht eintreffen, können die tatsächlichen Ergebnisse von den prognostizierten Aussagen wesentlich abweichen. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren. Sie beinhalten verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Da vorausschauende Aussagen ausschließlich von den Umständen am Tag der Veröffentlichung ausgehen, haben wir weder die Absicht noch übernehmen wir die Verpflichtung, diese laufend zu aktualisieren.











29.10.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: InTiCa Systems AG

Spitalhofstraße 94

94032 Passau

Deutschland
Telefon: 0851 / 96692 0
Fax: 0851 / 96692 15
E-Mail: investor.relations@intica-systems.com
Internet: www.intica-systems.com
ISIN: DE0005874846
WKN: 587484
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 899157





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




899157  29.10.2019 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=899157&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.