DGAP-News: Exyte setzt Rekord-Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2019 fort

2019. november 13., szerda, 07:53







DGAP-News: Exyte Group


/ Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Quartalsergebnis






Exyte setzt Rekord-Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2019 fort







13.11.2019 / 07:53




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Exyte setzt Rekord-Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2019 fort



- Umsatz in den ersten neun Monaten 2019 wächst im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,5%



- Deutliche Verbesserung der Profitabilität; bereinigtes EBIT 33,3% höher als im Vorjahr



- Exyte vor Abschluss eines hervorragenden Geschäftsjahres



Stuttgart, 13. November 2019 - Die Exyte AG ("Exyte"), ein Weltmarktführer in der Planung, Entwicklung und dem Bau von High-Tech Fabriken und Anlagen, befindet sich nach einem erfolgreichen dritten Quartal weiter auf solidem Kurs. Umsatz und Profitabilität konnten gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich gesteigert werden. Damit setzt sich der positive Trend aus dem ersten Halbjahr fort. Für das Gesamtgeschäftsjahr erwartet Exyte einen Umsatz in der Größenordnung von EUR 4,0 Mrd. (2018: EUR 3,5 Mrd.).



Exyte hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2019 einen Umsatz von EUR 2,7 Mrd. (9M/2018: EUR 2,6 Mrd.) und ein bereinigtes EBIT von EUR 148 Mio. (9M/2018: EUR 111 Mio.) erzielt. Damit verzeichnete das Unternehmen ein wesentliches Umsatzwachstum und steigerte die Profitabilität deutlich gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Umsatz lag um 6,5% höher als in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018. Das bereinigte EBIT verbesserte sich um 33,3%. Die bereinigte EBIT-Marge stieg auf 5,4% (9M/2018: 4,3%).



Dr. Wolfgang Büchele, CEO von Exyte, sagt: "Wir haben den Schwung aus dem positiven ersten Halbjahr mitgenommen und freuen uns über die erfolgreiche Geschäftsentwicklung im dritten Quartal. Das Geschäftsjahr 2019 wird zweifelsfrei ein hervorragendes Jahr für unser Unternehmen werden. Damit haben sich unsere Erwartungen erfüllt." Insgesamt verbuchte Exyte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Auftragseingang von EUR 3,6 Mrd. (9M/2018: EUR 3,5 Mrd.), was einem Anstieg von knapp vier Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dr. Büchele erläutert: "Im vergangegenen Jahr gewannen wir ein außerordentliches Großprojekt in der Region APAC, welches sich 2019 erwartungsgemäß nicht wiederholte. Dennoch gelang es uns, dies mit dem Anstieg von Aufträgen in den anderen beiden Regionen mehr als zu kompensieren". Hierzu zählten unten anderem Projekte in Dänemark (Data Center) sowie Irland, Israel und Österreich (Halbleiter). Allein im dritten Quartal 2019 konnte der Auftragseingang mit EUR 1,2 Mrd. gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt werden (Q3/2018: EUR 519 Mio.). Exyte verfügt zum 30. September 2019 über ein gut gefülltes Orderbuch mit einem hohen Auftragsbestand von EUR 3,8 Mrd. (ggü. EUR 3,0 Mrd. in 9M/2018).



ATF bleibt stärkstes Geschäftssegment, DTC mit deutlichem Wachstum



Auch im dritten Quartal konnte Exyte in seinem größten strategischen Geschäftssegment Advanced Technology Facilities (ATF; insb. Halbleiter) weiter wachsen. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat Exyte seinen Umsatz in diesem Geschäftssegment um 12,1% gegenüber dem Vorjahr auf EUR 2,2 Mrd. gesteigert, maßgeblich getrieben durch Projekte in Singapur, Irland, den USA, Österreich und Malaysia (9M/2019: EUR 2,0 Mrd.). Gleichzeitig konnte der Umsatz in dem kleineren strategischen Geschäftssegment Data Center spürbar gesteigert werden und stieg in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2019 auf EUR 197 Mio. gegenüber EUR 136 Mio. in dem entsprechenden Vorjahreszeitraum (+44,9%). Der Umsatz im Geschäftssegment Life Sciences & Chemicals (LSC) lag mit EUR 240 Mio. auf Vorjahresniveau (9M/2018: EUR 245 Mio.).



Die Region Asien-Pazifik (APAC) ist mit einem Umsatz von EUR 1,3 Mrd. nach wie vor der größte regionale Markt von Exyte, wenngleich die Umsatzentwicklung leicht rückläufig war (9M/2018: EUR 1,4 Mrd.). In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2019 konnte Exyte seinen Umsatz in der Region Europa (EMEA) hingegen deutlich steigern: In der Region EMEA hat Exyte in diesem Zeitraum einen Umsatz von EUR 944 Mio. generiert; eine Steigerung um 43,2% zum Vorjahr (9M/2018: EUR 659 Mio.). Der Umsatz in der Region Amerika (AMER) lag mit EUR 402 Mio. leicht unter dem Vorjahreswert (9M/2018: EUR 452 Mio.). Aufgrund des guten Auftragseingangs geht das Unternehmen für die Zukunft aber auch auf diesem Markt von einer positiven Entwicklung aus.



Exyte vor Abschluss eines hervorragenden Geschäftsjahres



"Wir gehen davon aus, dass wir den positiven Trend auch 2020 fortsetzen können und weiter wachsen werden. Dabei bauen wir auf unsere starke Marktposition und unsere innovativen Lösungen, die von unseren Kunden sehr geschätzt werden", erläutert Dr. Büchele.



Für das laufende Geschäftsjahr bestätigt Exyte seinen Umsatzausblick in der Größenordnung von EUR 4,0 Mrd. (2018: EUR 3,5 Mrd.). Gleichzeitig erwartet Exyte weiterhin einen Auftragseingang vergleichbar mit dem des Vorjahres (2018: EUR 4,4 Mrd.) und einen moderaten Anstieg des bereinigten EBIT (2018: EUR 170 Mio.). Das Unternehmen geht davon aus, seinen Wachstumskurs auch im Geschäftsjahr 2020 fortzusetzen und strebt mittelfristig einen Umsatz von EUR 5 Mrd. und eine bereinigte EBIT-Marge von >= 5% an.



Weitere Informationen stehen Ihnen unter www.exyte.net/financial-reports zur Verfügung.



Über Exyte



Exyte ist weltweit führend in der Planung, Entwicklung und Lieferung von Anlagen für die Hightech-Industrie. Seit der Gründung vor mehr als 100 Jahren hat Exyte eine einzigartige Expertise für kontrollierte und regulierte Fertigungsumgebungen entwickelt. Das Unternehmen agiert auf der ganzen Welt und arbeitet mit den technisch anspruchsvollsten Kunden in Märkten wie der Halbleiter-, Batterie-, Biotech- oder Pharmaindustrie sowie im Bereich Datencenter zusammen. Seinen Kunden bietet Exyte das gesamte Leistungsspektrum - angefangen bei der Beratung bis hin zum Management schlüsselfertiger Lösungen. Das Unternehmen legt Wert auf höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards sowie vertrauensvolle, langjährige Beziehungen zu seinen Kunden und unterstützt sie bei der Bewältigung komplexer Herausforderungen. 2018 erwirtschaftete Exyte mit über 5.600 hoch motivierten und erfahrenen Mitarbeitern einen Umsatz von 3,5 Milliarden EUR. Mit seinem umfassenden Branchen-Know-how und außergewöhnlichen Mitarbeitern ist das Unternehmen optimal aufgestellt, um seine führende Marktposition weiter auszubauen. www.exyte.net
















13.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de













Sprache: Deutsch
Unternehmen: Exyte Group

Loewentorbogen 9b

70376 Stuttgart

Deutschland
EQS News ID: 910893





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





910893  13.11.2019 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=910893&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.

Közzétételek - archívum