DGAP-News: wallstreet:online AG: Einstieg ins Transaktionsgeschäft durch Kooperationsvereinbarung zu „Smartbroker"

2019. december 16., hétfő, 13:20







DGAP-News: wallstreet:online AG


/ Schlagwort(e): Markteinführung/Produkteinführung






wallstreet:online AG: Einstieg ins Transaktionsgeschäft durch Kooperationsvereinbarung zu „Smartbroker"








16.12.2019 / 13:20




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




wallstreet:online AG: Einstieg ins Transaktionsgeschäft durch Kooperationsvereinbarung zu "Smartbroker"



  • Smartbroker - Fullservice-Broker zu Discount-Konditionen

  • Ordergebühr: Zunächst 4,- EUR, künftig dauerhaft 0,- EUR für die meisten Transaktionen

  • Kooperationsvereinbarung mit der wallstreet:online capital AG zur Vermarktung des Smartbrokers

  • Medienstarker Auftakt durch Integration des Smartbrokers in allen Plattformen und Medien der w:o Gruppe geplant

  • Wichtiger Baustein zur Etablierung des Transaktionsgeschäfts neben starkem Werbegeschäft

Berlin, 16. Dezember 2019 - Die wallstreet:online capital AG, an der die wallstreet:online AG (ISIN DE000A2GS609) eine Beteiligung von ca. 35% hält, gibt den Start eines in Kooperation mit der wallstreet:online AG vermarkteten Discount Brokers bekannt. "Smartbroker" wird ab sofort Kunden den Handel von Wertpapieren an allen gängigen Börsenplätzen zu Discount-Konditionen anbieten.



Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung wird die wallstreet:online AG die Bewerbung des Smartbrokers übernehmen. Dazu werden Werbeflächen auf den Finanzportalen der wallstreet:online Gruppe und ein zusätzliches Budget von ca. vier Millionen Euro für weitere externe Werbemaßnahmen für die nächsten beiden Jahre zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug soll die wallstreet:online AG an den generierten Einnahmen beteiligt werden. Die wallstreet:online AG realisiert damit den beabsichtigten Einstieg ins Transaktionsgeschäft.



Das Leistungsspektrum des Smartbroker umfasst zum Start:



  • Aktien-, Anleihen-, ETF-, Fonds- und Zertifikatehandel

  • Aktien-, Fonds-, ETF- Sparpläne

  • Alle gängigen Börsenplätze: In- und Ausland, Parkett- wie auch Digitalbörsen (ausgenommen Eurex- sowie CFD-Handel)

  • Direkter OTC-Handel mit 15 Produktanbietern

  • Währungskonten

  • Wertpapierkredite

  • Physischer Goldhandel

Mit dem Smartbroker verbindet die wallstreet:online capital AG das umfängliche Angebot und die langjährige Erfahrung eines etablierten Anbieters mit den günstigen Konditionen eines modernen FinTech-Brokers. Kunden profitieren dabei insbesondere von der jahrelangen Erfahrung der wallstreet:online capital AG im Fondshandel sowie in der Depotvermittlung auf der eigenen Plattform FondsDISCOUNT.de. Das Unternehmen betreut über 27.000 Kunden im deutschsprachigen Raum. Die Depotführung sowie die Abwicklung der Transaktionen werden über eine europaweit tätige Infrastruktur-Bank erfolgen.



Thomas Soltau, Vorstand der wallstreet:online capital AG: "Mit dem Smartbroker erweitern wir unser Produktportfolio und unser Kundenpotenzial maßgeblich. Unser bisheriges Produktangebot von grundsätzlich ausgabeaufschlagfreien Fonds sprach vor allem Investmentfonds-Kunden und langfristig orientierte Anleger an. Der Smartbroker ist die logische Weiterentwicklung im Segment der Aktien- und Zertifikats-Investoren, denen wir nun ebenfalls attraktive Sonderkonditionen anbieten können."



Smartbroker startet ab sofort mit einer für den inländischen Handel geltenden Ordergebühr in Höhe von derzeit 4,- EUR (zzgl. etwaiger Börsenplatzentgelte) für sämtliche Wertpapierarten, unabhängig des Ordervolumens oder der Handelsbörse. Zudem können Kunden über den Smartbroker nahezu alle Investmentfonds dauerhaft ohne Ausgabeaufschlag erwerben.



Innerhalb der kommenden sechs Monate sind bereits folgende Gebührenreduzierungen geplant:



  • außerbörslicher Aktienhandel für einzelne Handelsplätze (0,- bis 1,- Euro)

  • Fondshandel (0,- Euro im KAG Direkt- sowie im börslichen Handel)

  • ETF-Handel in Partnerschaft mit führenden Anbietern (0,- Euro)

  • Derivatehandel in Partnerschaft mit etablierten Derivate-Emittenten (0,- Euro).

Stefan Zmojda, Vorstand der wallstreet:online AG: "In den vergangenen zwei Jahren hat sich die wallstreet:online Gruppe durch Akquisitionen im Gesamtwert von ca. 30 Mio. Euro zur größten verlagsunabhängigen Kommunikations- und Medienplattform für Deutschlands selbstentscheidende Anleger entwickelt. Mit unseren Portalen wallstreet-online.de, ariva.de, börsennews.de und finanznachrichten.de erreichen wir heute monatlich über 3,5 Mio. Leser und generieren 177 Mio. Page Impressions (11/2019). Das entspricht über 70 Prozent der ca. 5 Mio. Personen, die in Deutschland ausschließlich auf Basis eigener Entscheidungen Aktien, Fonds, ETFs und Derivate handeln. Wir werden den Smartbroker in den kommenden Jahren in alle Plattformen und Medien unserer Gruppe integrieren. Zudem planen wir, unseren Nutzern noch im Jahr 2020 durch den direkten Zugang zu verschiedenen Online-Brokern die Möglichkeit zum Handel von Wertpapieren aus unseren Finanzportalen heraus zu ermöglichen."



Ziel der w:o Gruppe ist es, in den kommenden vier bis sechs Jahren über 200.000 Kunden für den Smartbroker zu gewinnen. Aufgrund der hohen Reichweite der Finanzportale der wallstreet:online Gruppe sowie der Technologie- und Online-Expertise erwartet die Gruppe eine hohe Effizienz bei der Markteinführung des Smartbrokers. Das Investitionsvolumen von zunächst bis zu vier Millionen Euro in den kommenden 2 Jahren, das für die Bewerbung des Smartbrokers auf externen Plattformen zur Verfügung gestellt werden soll, soll aus dem Cash-Bestand und dem Ergebnis des operativen Geschäfts der w:o Gruppe finanziert werden. Für das Jahr 2019 wird unverändert ein Gewinn vor Steuern (EBT) zwischen 5,7 bis 7,0 Mio. Euro erwartet. Smartbroker soll bereits im dritten Jahr nach Launch deutlich rentabel sein.



Stefan Zmojda: "Die Etablierung eines Fullservice-Brokers zu Discountkonditionen durch die wallstreet:online capital AG wird sich durch die Kooperationsvereinbarung auch deutlich positiv auf das Kerngeschäft der w:o Gruppe auswirken. Zum einen durch Synergien, zum anderen sollte sich die Wahrnehmung der Gruppe bei Werbekunden durch den neuen, direkten Absatzkanal nochmals erhöhen. Damit werden wir ein noch interessanterer Werbepartner für Fonds-, ETF- sowie Derivateanbieter sein. Insgesamt setzen wir mit der Kooperationsvereinbarung zum Smartbroker unsere Strategie um, die etablierten w:o-Plattformen schrittweise um das Transaktionsgeschäft zu erweitern."



Über die wallstreet:online Gruppe

Die wallstreet:online Gruppe betreibt mit über 120 Mitarbeitern an den Standorten Berlin, Kiel, Leipzig und München die Portale wallstreet-online.de, boersenNews.de, FinanzNachrichten.de und ARIVA.de. Mit rund 177 Mio. Seitenaufrufen (Stand 2019/11) ist die Gruppe der mit Abstand größte verlagsunabhängige Finanzportalbetreiber im deutschsprachigen Raum und die Finanz-Community Nr. 1. Täglich werden auf den Portalen über 12.000 Lesermeinungen zu Aktien und Kapitalanlagen veröffentlicht. Aktuelle Finanznachrichten und Analysen von mehr als 400 aktiven Autoren runden das Angebot ab und machen wallstreet-online.de zu einem umfassenden Informationsportal in allen Fragen zu Börse & Geldanlage. Außerdem ist die Gruppe mit ihrer Minderheitsbeteiligung an FondsDISCOUNT.de, dem größten bankenunabhängigen Online-Discount-Anlagevermittler in Deutschland, im FinTech-Bereich aktiv.

Weitere Informationen: www.wallstreet-online.ag



Pressekontakt:

Michael Bulgrin

wallstreet:online AG

Tel: +49 ( 30) 20 456 382

presse@wallstreet-online.de
















16.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: wallstreet:online AG

Seydelstraße 18

10117 Berlin

Deutschland
Telefon: +49 (0) 30 2 04 56 382
Fax: +49 (0) 30 2 04 56 450
E-Mail: m.bulgrin@wallstreet-online.de
Internet: www.wallstreet-online.de
ISIN: DE000A2GS609
WKN: A2GS60
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 937181





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





937181  16.12.2019 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=937181&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.

Közzétételek - archívum