DGAP-News: Stellungnahme der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA zu Ontakes Vorwürfen

2020. február 03., hétfő, 07:30







DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA


/ Schlagwort(e): Stellungnahme






Stellungnahme der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA zu Ontakes Vorwürfen (News mit Zusatzmaterial)








03.02.2020 / 07:30




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Stellungnahme der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA zu Ontakes Vorwürfen



Grünwald, 3. Februar 2020



A. Präambel



In einer heute veröffentlichten Stellungnahme wird gezeigt, dass die Vorwürfe, die Ontake Research ("Ontake") in seinem am 30. Januar 2020 veröffentlichten Bericht ("Ontake Bericht") erhoben hat, in ihrer Substanz falsch sind und von Ontake bewusst so gestaltet wurden, dass sie Leser und Investoren gezielt in die Irre führen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Ontake Berichts hielt Ontake eine Short-Position in Aktien der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA ("AEO"). Es liegt daher auf der Hand, dass Ontake ein Eigeninteresse hatte, der Reputation der AEO zu schaden, den Aktienkurs damit zu manipulieren und so einen beträchtlichen Spekulationsgewinn zum Schaden aller AURELIUS Aktionäre zu erzielen.



B. Zusammenfassung



Der Ontake Bericht führt eine Reihe von Vorwürfen auf, die auf einer Zusammenstellung falscher, irreführender und fingierter Behauptungen basieren, die darauf abzielen, den Kurs der AURELIUS Aktie zu manipulieren. Der Bericht wurde auf einer neu registrierten, anonymen Homepage veröffentlicht ohne Hinweise auf Quelle oder Autor. Die anonymen Autoren bezeichnen sich selbst als "Ontake", ein Pseudonym, unter dem sie hochgradig manipulative Aussagen abgeben können, ohne dafür öffentlich Rechenschaft ablegen zu müssen.



Die Autoren beabsichtigen damit, eine vollkommen andere, negative und unwahre Realität über AURELIUS zu konstruieren und damit unseren Aktienkurs zu manipulieren. Hierfür verwendet Ontake irreführende oder völlig falsche Aussagen, vergleicht Äpfel mit Birnen und fälscht sogar AURELIUS Präsentations-Folien, um ein falsches Bild von AURELIUS zu erzeugen, das von der Wahrheit nicht weiter entfernt sein könnte.



Die konkrete Erwiderung auf Behauptungen von Ontake findet sich nachstehend:



- Die von AURELIUS veröffentlichten Kaufpreise sind nicht überhöht dargestellt. In Bezug auf Secop hat Ontake schlichtweg "vergessen", den Kaufpreis für die Gesellschafterdarlehen einzubeziehen. Bei Getronics versuchte Ontake, die Fähigkeit des Käufers zur Zahlung des Kaufpreises zu diskreditieren, indem die Tatsache ignoriert wurde, dass der Käufer von drei der weltweit finanzstärksten und renommiertesten Kapitalgeber unterstützt wurde: White Oak Global Advisors, Permira PDM und H.I.G. WhiteHorse. Bei Solidus gab Ontake vor, den Gesamtkaufpreis aus verschiedenen Zahlungsströmen herzuleiten. Allerdings wurden bestimmte Zahlungsströme dabei ausgelassen.



- Der von AURELIUS veröffentlichte Portfolio-NAV ist korrekt und wird von KPMG jährlich testiert.



- Darüber hinaus "verbrennt" die AEO nicht EUR 36 Mio. pro Jahr. Die jährlichen Holding-Kosten, die nicht durch die Managementgebühren der Portfoliogesellschaften gedeckt sind, belaufen sich auf weniger als EUR 5 Mio. pro Jahr.



- Zudem bewertet Ontake AURELIUS mit 0,04 Euro pro Aktie, ein lächerlich niedriges Kursziel für ein Unternehmen, das im vergangenen Jahr ein konsolidiertes EBITDA von über EUR 200 Mio. erwirtschaftet hat, in den vergangenen 5 Jahren mehr als EUR 489 Mio. an Dividenden an seine Aktionäre ausgeschüttet hat und in seiner Konzernbilanz liquide Mittel von mehr als EUR 400 Mio. ausweist.



C. Berichtigende Stellungnahme



https://aureliusinvest.de/020320_stellungnahme_aurelius_ontake.pdf



* * *






Kontakt:

AURELIUS Gruppe

Anke Banaschewski

Investor Relations & Corporate Communications

Telefon: +49 (89) 544799 - 0

Fax: +49 (89) 544799 - 55

Email: investor@aureliusinvest.de



Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=IEJWOSGBON
Dokumenttitel: Stellungnahme der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA zu Ontakes Vorwürfen



03.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA

Ludwig-Ganghofer-Straße 6

82031 Grünwald

Deutschland
Telefon: +49 (0)89 544 799-0
Fax: +49 (0)89 544 799-55
E-Mail: info@aureliusinvest.de
Internet: www.aureliusinvest.de
ISIN: DE000A0JK2A8
WKN: A0JK2A
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 966039





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





966039  03.02.2020 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=966039&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.

Közzétételek - archívum