DGAP-Adhoc: Endor AG: Weiteres Wachstum bei Endor - der Umsatz lag im 2. Quartal 2020 um 129% über dem starken Vorjahresquartal

2020. július 16., csütörtök, 20:45





DGAP-Ad-hoc: Endor AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Umsatzentwicklung


Endor AG: Weiteres Wachstum bei Endor - der Umsatz lag im 2. Quartal 2020 um 129% über dem starken Vorjahresquartal


16.07.2020 / 20:45 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




 




Weiteres Wachstum bei Endor - der Umsatz lag im 2. Quartal 2020 um 129% über dem starken Vorjahresquartal


Landshut, den 16. Juli 2020



Gemäß den vorläufigen Zahlen ist der Konzernumsatz der Endor AG im 2. Quartal 2020 um 129% gegenüber dem aufgrund des Verkaufsstarts der Podium-Serie bereits sehr starkem Vorjahresquartal, gestiegen. Der Konzernumsatz betrug im 2. Quartal 24,4 Mio. Euro gegenüber 10,7 Mio. Euro im 2. Quartal 2019. Im 1. Halbjahr 2020 konnte der Konzernumsatz mit 36,3 Mio. Euro um 117% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigert werden. Diese Entwicklung geht mit einer überproportionalen Steigerung des EBIT einher.



Der unerwartet starke Nachfragesteigerung im 1. Halbjahr 2020 führte im 2. Quartal zu Lieferengpässen in allen wichtigen Märkten. Dies bremste das Umsatzwachstum und führte zu einem ungewöhnlich hohen Auftragsbestand von 5,6 Mio. Euro zum 30.6.2020 (30.6.2019: 1,2 Mio. Euro). Die Gesellschaft arbeitet durch deutliche Produktionssteigerungen daran, die Warenverfügbarkeit zu erhöhen. Ende des 3. Quartals sollten die meisten Lieferengpässe behoben und die Vorbestellungen umsatzwirksam ausgeliefert sein.



Die Gesellschaft erwartet, dass Endor auch in den weiteren Quartalen diesen Wachstumskurs fortsetzt und im Gesamtjahr 2020 stark wachsen wird.



Über die Endor AG www.endor.ag



Die Endor AG entwickelt und vermarktet hochwertige Eingabegeräte wie High-End-Lenkräder und Pedale für Rennsimulationen auf Spielkonsolen und PCs sowie Fahrschulsimulatoren. Als "Brainfactory" liegt der Fokus des Unternehmens im Kreativbereich. Produktentwicklung und Prototypenbau führt Endor in eigener Regie und gemeinsam mit spezialisierten Technologiepartnern vorwiegend in Deutschland durch ("Germaneering"). Produziert werden die Produkte hauptsächlich in Asien.



Endor verkauft seine Produkte unter der Marke FANATEC über e-Commerce in erster Linie an Endkunden in Europa, USA, Kanada, Australien und Japan. Weiterhin verkauft Endor in Kooperation mit dem Vogel Verlag Fahrschulsimulatoren. Die Endor AG, mit Sitz in Landshut, wurde 1997 gegründet und beschäftigt derzeit 98 Mitarbeiter. Im Konzern sind weltweit, inklusive freier Mitarbeiter, 146 Personen für Endor tätig. 2019 erwirtschaftete das Unternehmen einen Konzernumsatz von 39 Millionen Euro.



Kontakt:

Endor AG, Investor Relations, Tel.: +49(0)871-9221 222, E-Mail: ir@endor.ag











16.07.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Endor AG

E.ON-Allee 3

84036 Landshut

Deutschland
Telefon: +49-(0)871-9221-122
Fax: +49-(0)871-9221-221
E-Mail: ir@endor.ag
Internet: www.endor.ag
ISIN: DE0005491666
WKN: 549166
Börsen: Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart
EQS News ID: 1095793





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




1095793  16.07.2020 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1095793&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.

Közzétételek - archívum