DGAP-Adhoc: Covestro AG: Covestro übernimmt den Geschäftsbereich Resins & Functional Materials (RFM) von DSM

2020. szeptember 30., szerda, 08:01





DGAP-Ad-hoc: Covestro AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen


Covestro AG: Covestro übernimmt den Geschäftsbereich Resins & Functional Materials (RFM) von DSM


30.09.2020 / 08:01 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




30. September 2020 - Covestro hat heute eine Vereinbarung zur Übernahme des Geschäftsbereichs Resins & Functional Materials (RFM) von Royal DSM unterzeichnet. Damit macht Covestro einen bedeutenden Schritt in der Umsetzung der langfristigen Unternehmensstrategie, nachhaltige und innovative Geschäftsbereiche gezielt auszubauen. Die Integration von RFM wird den Umsatz um rund 1 Milliarde Euro und das EBITDA um 141 Millionen Euro (2019) steigern. Damit stellt diese Transaktion einen erheblichen strategischen Wachstumstreiber dar: Das Umsatzvolumen im Segment Coatings, Adhesives, Specialties (CAS) steigt um mehr als 40 Prozent auf etwa 3,4 Milliarden Euro (2019 pro forma).  Covestro erwartet von der vollständigen Integration dauerhafte Synergieeffekte („Run Rate"), die bis 2025 auf jährlich rund 120 Millionen Euro steigen.

 

Unter Berücksichtigung bestehender Barmitteläquivalente bei RFM, entspricht der vereinbarte Kaufpreis von 1,61 Milliarden Euro einem Nettounternehmenswert von rund 1,55 Milliarden Euro, was einer Bewertung von RFM mit etwa 5,7x EV/EBITDA 2021 inklusive Synergien entspricht (pro forma). Ohne Synergien liegt diese Bewertung bei etwa 10,3x EV/EBITDA 2021.

 

Die Finanzierung ist durch einen Übernahmefinanzierungsvertrag gesichert, den Covestro mit einer Kombination aus Eigen- und Fremdkapitalinstrumenten sowie eigener Cash-Generierung refinanzieren wird. Dies steht im Einklang mit dem Ziel von Covestro, ein solides Investment Grade Rating zu halten. Zu diesem Zweck beabsichtigt Covestro, das bereits bestehende Genehmigte Kapital für eine Kapitalerhöhung zu nutzen, um dadurch einen Betrag von etwa 450 Millionen Euro zu erlösen.

 

Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Quartal 2021 erwartet und steht unter dem Vorbehalt regulatorischer Genehmigungen einschließlich der fusionskontrollrechtlichen Freigabe.
 

Kontakt für Investoren:

Ronald Köhler, Leiter Investor Relations

Telefon: +49 214 6009 5098

E-Mail: ronald.koehler@covestro.com


Kontakt für Medien:

Lars Boelke, Global Corporate Media Relations

Telefon: +49 214 6009 4206

E-Mail: lars.boelke@covestro.com








30.09.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Covestro AG

Kaiser-Wilhelm-Allee 60

51373 Leverkusen

Deutschland
Telefon: +49 (0) 214 60095098
Fax: +49 (0) 214 60097002
E-Mail: ronald.koehler@covestro.com
Internet: www.covestro.com
ISIN: DE0006062144
WKN: 606214
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1137769





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




1137769  30.09.2020 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1137769&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.

Közzétételek - archívum