DGAP-Adhoc: VEDES AG: Corona-bedingte Firmenwertabschreibung im Großhandelsbereich in Höhe von 4,2 Mio. € führt zu nicht liquiditätswirksamer Ergebnisbelastung und dadurch zur Anpassung der Ergebnisprognose 2020

2020. október 13., kedd, 13:00





DGAP-Ad-hoc: VEDES AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung


VEDES AG: Corona-bedingte Firmenwertabschreibung im Großhandelsbereich in Höhe von 4,2 Mio. € führt zu nicht liquiditätswirksamer Ergebnisbelastung und dadurch zur Anpassung der Ergebnisprognose 2020


13.10.2020 / 13:00 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




VEDES AG: Corona-bedingte Firmenwertabschreibung im Großhandelsbereich in Höhe von 4,2 Mio. € führt zu nicht liquiditätswirksamer Ergebnisbelastung und dadurch zur Anpassung der Ergebnisprognose 2020


Nürnberg, 13. Oktober 2020 - Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie hat die VEDES AG im Großhandelsbereich die Werthaltigkeit des Firmenwertes überprüft. Aus diesem Impairment-Test resultierte eine Wertminderung in Höhe von 4,2 Mio. €, die das Ergebnis 2020 entsprechend belastet, aber nicht zu Liquiditätsabflüssen führt. Als Konsequenz der negativen wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise wird die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2020 angepasst. Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) wird voraussichtlich zwischen -3 Mio. € und -4 Mio. € liegen. Für den Konzernumsatz wird Corona-bedingt ein Rückgang in einer Größenordnung zwischen 5 % und 10 % gegenüber dem Vorjahr erwartet. Ursprünglich wurden ein Umsatzanstieg im mittleren einstelligen Prozent-Bereich sowie ein gegenüber 2019 moderat steigendes Konzern-EBT prognostiziert. Nachdem bereits ein Kostensenkungsprogramm und Maßnahmen zur Sicherstellung der Liquidität in die Wege geleitet wurden, geht die VEDES AG davon aus, bereits im Geschäftsjahr 2021 wieder einen positiven Jahresüberschuss zu erzielen.

Kontakt:

Frank Ostermair / Linh Chung

Better Orange IR & HV AG

Tel.: 089/8896906-25

E-Mail: vedes@better-orange.de


Eva-Maria Kusch

VEDES AG

Tel.: 0911/6556-233

E-Mail: kusch@vedes.com











13.10.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: VEDES AG

Beuthener Straße 43

90471 Nürnberg

Deutschland
Telefon: +49 (0)911 6556 0
Fax: +49 (0)911 6556 251
E-Mail: info@vedes.com
Internet: www.vedes.de
ISIN: DE000A2GSTP1
WKN: A2GSTP
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1140572





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




1140572  13.10.2020 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1140572&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.

Közzétételek - archívum