DGAP-CMS: Aurubis AG: Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b der Verordnung (EU) 596/2014 und Art. 2 Abs. 2 und 3 der delegierten Verordnung (EU) 2016/1052

2020. november 03., kedd, 14:39







DGAP Zulassungsfolgepflichtmitteilung: Aurubis AG


/ 10. Zwischenmeldung und Abschlussmeldung 2. Tranche






Aurubis AG: Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b der Verordnung (EU) 596/2014 und Art. 2 Abs. 2 und 3 der delegierten Verordnung (EU) 2016/1052








03.11.2020 / 14:39



Veröffentlichung einer Zulassungsfolgepflichtmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b der Verordnung (EU) 596/2014 und Art. 2 Abs. 2 und 3 der delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 - 10. Zwischenmeldung und Abschlussmeldung 2. Tranche



 



Die Aurubis AG hat durch Bekanntmachung vom 18. März 2020 gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. a) der Verordnung (EU) 596/2014 und Art. 2 Abs. 1 der delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 den Beginn des Rückerwerbs eigener Aktien für den 19. März 2020 mitgeteilt.



Im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms sollten in einer zweiten Tranche im Zeitraum vom 03. September 2020 bis einschließlich zum 02. November 2020 maximal 600.000 Aktien (ISIN DE0006766504) zu einem Gesamtkaufpreis (ohne Erwerbsnebenkosten) von bis zu EUR 40 Millionen über die Börse zurückerworben werden



Am letzten Tag der zweiten Tranche betrug die Gesamtzahl der zurückgekauften Aktien (2. Tranche), der gewichtete Durchschnittskurs sowie das aggregierte Volumen:



















Datum             Gesamtzahl zurückgekaufter

Aktien
Gewichteter Durchschnittskurs

(EUR)
Aggregiertes Volumen

(EUR)
02.11. 2020 22.801 55,8105 1.272.535,21
       
Gesamt 22.801 55,8105 1.272.535,21

 

Die zweite Tranche ist damit beendet.



Die Gesamtzahl der im Rahmen der zweiten Tranche des Aktienrückkaufprogramms im Zeitraum vom 03. September 2020 bis einschließlich 02. November 2020 erworbenen Aktien beläuft sich auf 583.722 Stückaktien.



Das entspricht einem rechnerischen Anteil von EUR 1.494.328,32 am Grundkapital und mithin ca. 1,298 % des Grundkapitals der Aurubis AG.



Der Kaufpreis je Aktie betrug in der 2. Tranche durchschnittlich EUR 59,2172. Insgesamt wurden Aktien zu einem Gesamtpreis von EUR 34.566.398,50 (ohne Erwerbsnebenkosten) zurückgekauft.



Insgesamt (erste und zweite Tranche) wurden 1.297.693 Aktien zurückgekauft, mithin 2,887% des Grundkapitals der Aurubis AG.



Der Rückkauf erfolgte jeweils über den XETRA-Handel der Frankfurter Wertpapierbörse unter Führung eines Kreditinstituts, das seine Entscheidungen über den Zeitpunkt des Erwerbs der Aktien unabhängig von der Aurubis AG getroffen hat.



Detaillierte Informationen über die Transaktionen gemäß Art. 2 Abs. 3 Delegierte Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 sind auf der Internetseite der Aurubis AG unter der Rubrik Investor Relations veröffentlicht (www.aurubis.com).



Hamburg, im November 2020



Aurubis AG



Der Vorstand
















03.11.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de













Sprache: Deutsch
Unternehmen: Aurubis AG

Hovestrasse 50

20539 Hamburg

Deutschland
Internet: www.aurubis.com





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1145087  03.11.2020 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1145087&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.

Közzétételek - archívum