DGAP-Adhoc: Hapag-Lloyd AG hebt Ergebnisprognose an

2020. december 08., kedd, 13:29





DGAP-Ad-hoc: Hapag-Lloyd AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung


Hapag-Lloyd AG hebt Ergebnisprognose an


08.12.2020 / 13:29 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Hapag-Lloyd AG hebt Ergebnisprognose an


Aufgrund der über den Erwartungen liegenden Geschäftsentwicklung im laufenden vierten Quartal hat der Vorstand heute entschieden, seine im Oktober aktualisierte Ergebnisprognose für den Konzern anzuheben. Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet der Vorstand nunmehr ein EBITDA von 2,6 - 2,7 Milliarden Euro (zuvor: 2,4 - 2,6 Milliarden Euro) sowie ein EBIT von 1,25 - 1,35 Milliarden Euro (zuvor: 1,1 - 1,3 Milliarden Euro). Die neue EBIT-Spanne beinhaltet Wertminderungen von etwa 100 Millionen Euro, insbesondere im Zusammenhang mit der geplanten Optimierung des Schiffsportfolios, die in der bisherigen Ergebnisprognose nicht berücksichtigt waren.



Die geprüften Geschäftszahlen 2020 werden am 18. März 2021 veröffentlicht.



Erläuterungen zu den verwendeten Kennzahlen EBITDA und EBIT finden Sie im Geschäftsbericht 2019, abrufbar unter:
https://www.hapag-lloyd.com/de/ir/publications/financial-report.html






Kontakt:

Heiko Hoffmann

Senior Director Investor Relations


Hapag-Lloyd AG

Ballindamm 25

20095 Hamburg

Telefon +49 40 3001-2896

Fax +49 40 3001-72896

Mobil +49 172 875-2126








08.12.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hapag-Lloyd AG

Ballindamm 25

20095 Hamburg

Deutschland
Telefon: +49 (0) 40 3001 - 2896
Fax: +49 (0) 40 3001 - 72896
E-Mail: ir@hlag.com
Internet: www.hapag-lloyd.com
ISIN: DE000HLAG475
WKN: HLAG47
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1153622





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




1153622  08.12.2020 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1153622&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.

Közzétételek - archívum