DGAP-Adhoc: Baumot Group AG und Tochtergesellschaften werden aufgrund der Covid-19-Auswirkungen insolvenzrechtlichen Schutz beantragen

2021. január 15., péntek, 08:57





DGAP-Ad-hoc: Baumot Group AG / Schlagwort(e): Insolvenz


Baumot Group AG und Tochtergesellschaften werden aufgrund der Covid-19-Auswirkungen insolvenzrechtlichen Schutz beantragen


15.01.2021 / 08:57 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Baumot Group AG und Tochtergesellschaften werden aufgrund der Covid-19-Auswirkungen insolvenzrechtlichen Schutz beantragen



Königswinter, 15. Januar 2021 Die Baumot Group AG (WKN A2G8Y8) gibt hiermit bekannt, dass sie aufgrund von eingetretener Zahlungsunfähigkeit, bedingt durch die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie, in den nächsten Tagen beim zuständigen Amtsgericht einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gemäß § 270a Insolvenzordnung stellen wird. Gleiches gilt für die 100%-igen Tochterunternehmen Twintec Technologie GmbH, Baumot Technologie GmbH und Baumot Deutschland GmbH.



Zur Sicherstellung der operativen Handlungsfähigkeit sowie zur Umsetzung eines Sanierungsprozesses in Eigenregie haben sich die Geschäftsführungen der betroffenen Gesellschaften der Baumot-Gruppe zu diesem Schritt entschlossen. Auslöser für den Insolvenzantrag sind die erheblichen Umsatzeinbußen in den Kernmärkten Israel, UK, Italien und auch Deutschland aufgrund der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie, insbesondere der damit in Zusammenhang stehenden neuerlichen Lockdown-Regelungen in genannten Ländern. Trotz intensiver Bemühungen war es der Gesellschaft nicht möglich die entstandene Liquiditätslücke über eine Kapitalzufuhr durch Investoren bzw. staatliche Unterstützungsfonds zu schließen.





>> ENDE DER AD-HOC-MELDUNG <<

 



Über die Baumot Group AG:



Die Baumot Group AG mit ihren Tochtergesellschaften ist ein Anbieter von Clean Mobility Lösungen primär im Bereich der Abgasnachbehandlung. Diese Produkte und Dienstleistungen setzt Baumot branchenübergreifend in den Geschäftsfeldern OEM (Erstausrüstung), Retrofit (Nachrüstung) und Aftermarket (Ersatzteile) ein. Zu den Branchen zählen insbesondere On-Road (z.B. Pkw, Lkw sowie Busse) und Off-Road (z.B. Baumaschinen, landwirtschaftliche Maschinen oder stationäre Anlagen).



Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.baumot.de



Die Aktie der Baumot Group AG notiert im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse.



Kontakt:

Baumot Group AG

Nadine Lange

Eduard-Rhein-Straße 21-23

53639 Königwinter



Tel: +49 (0)2244 9180 - 57

E-Mail: nadine.lange@baumot.de











15.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Baumot Group AG

Eduard-Rhein-Straße 21 - 23

53639 Königswinter

Deutschland
Telefon: +49 (0)2244 . 91 80 57
Fax: +49 (0)2244 . 91 83 819
E-Mail: IR@baumot.de
Internet: ir.baumot.de
ISIN: DE000A2G8Y89
WKN: A2G8Y8
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1160825





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




1160825  15.01.2021 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1160825&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.

Közzétételek - archívum