DGAP-News: GEA Group Aktiengesellschaft: Gewinnt einen der größten Aufträge der Unternehmensgeschichte im wachsenden Zukunftsmarkt "New Food"

2021. szeptember 16., csütörtök, 10:01







DGAP-News: GEA Group Aktiengesellschaft


/ Schlagwort(e): Sonstiges/Auftragseingänge






GEA Group Aktiengesellschaft: Gewinnt einen der größten Aufträge der Unternehmensgeschichte im wachsenden Zukunftsmarkt "New Food" (News mit Zusatzmaterial)








16.09.2021 / 10:01




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




GEA gewinnt einen der größten Aufträge der Unternehmensgeschichte im wachsenden Zukunftsmarkt "New Food"



- Biotechnologiekunde Novozymes baut mit GEA Technologie neues Werk für alternative Proteine in Nebraska, USA



- Auftragswert liegt im deutlich oberen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich




Düsseldorf, 16. September 2021 - GEA baut seine Marktposition im dynamisch wachsenden New-Food-Bereich mit einem der größten Aufträge der Unternehmensgeschichte weiter aus. Novozymes, weltgrößter Anbieter von Enzym- und mikrobiellen Technologien mit Sitz in Dänemark, betraut GEA mit der schlüsselfertigen Ausstattung einer Großanlage zur Herstellung von pflanzenbasierten Proteinen, die zur Produktion pflanzlicher Nahrungsmittel benötigt werden. Der Auftragswert liegt im deutlich oberen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Der Bau wird noch in diesem Jahr beginnen; voraussichtlich Ende 2023 soll die neue Fabrik in Nebraska, USA, ihre Produktion aufnehmen.



"Die Nachfrage nach Lebensmitteln, die eine nachweislich bessere Umweltbilanz als konventionell hergestellte Produkte haben, steigt enorm", sagt GEA CEO Stefan Klebert. "Mit unseren Technologien und Erfahrungen im Skalieren industrieller Applikationen ist GEA optimal aufgestellt, den New-Food-Markt zu bedienen und so einen Beitrag im Sinne unseres Unternehmenszwecks ,engineering for a better world" zu leisten", so Klebert. "Wir freuen uns, Novozymes bei diesem strategischen Projekt als Partner begleiten zu dürfen."



Novozymes entwickelt seit Jahrzehnten fermentierte katalytische - also industriell hergestellte - Enzyme, die für Anwendungen in zahlreichen Branchen Grundlage sind. Erst kürzlich gab das Unternehmen bekannt, in den Wachstumsmarkt funktioneller Proteine, sogenannter Advanced Protein Solutions, für die Nahrungsmittelindustrie zwei Milliarden DKK investieren zu wollen. "Die Investition in eine neue, hochmoderne Produktionslinie in Blair, Nebraska, unterstreicht unser Engagement, die Welt nachhaltig zu ernähren und die wahre Kraft der Biotechnologie zu demonstrieren", so Graziela Chaluppe dos Santos Malucelli, COO and Executive Vice President Novozymes.



Die neue Produktionsanlage umfasst die Fertigungsschritte von der Ernte bis zur Separation des Proteins. Nach Heinz-Jürgen Kroner, Senior Vice President Liquid Technologies bei GEA und verantwortlich für das New-Food-Geschäft im Konzern, eint beide Partner die Fähigkeit, skalierbare, hocheffiziente und zuverlässige Anlagen erstellen zu können: "Das Projekt ist in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich: Die intensive Angebotsphase hat in weniger als einem Jahr zur Planung der Produktionslinien für die Ingredients geführt. Im gleichen Tempo werden wir an die Umsetzung gehen. Wir erleben eine sehr bereichernde Partnerschaft."



GEA wird die Prozessanlagen - dazu gehören Membranfiltration, Mischer, Homogenisatoren, Wärmetauscher, Wärmebehandlungsanlagen, Reinigung, Abfüllung und die Pumpen- und Ventiltechnik - nun bauen und Mitte 2022 mit der Installation beginnen. Die Produktion ist modular angelegt, so dass die Anfangskapazität leicht erweitert werden kann, wenn die Nachfrage steigt.



Media Relations:

Anne Putz

Peter-Müller-Str. 12, 40468 Düsseldorf

Tel. +49 211 9136-1500

anne.putz@gea.com



Über GEA

GEA ist weltweit einer der größten Systemanbieter für die Nahrungsmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie. Der international tätige industrielle Technologiekonzern fokussiert sich dabei auf Maschinen und Anlagen sowie auf anspruchsvolle Prozesstechnik, Komponenten und umfassende Servicedienstleistungen. Mit mehr als 18.000 Beschäftigten generierte der Konzern im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von mehr als 4,6 Mrd. EUR. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt darin, die Produktionsprozesse der Kunden immer nachhaltiger und effizienter zu gestalten. Die Anlagen, Prozesse und Komponenten von GEA tragen weltweit dazu bei, etwa den CO2-Ausstoß, den Einsatz von Plastik und den Nahrungsmittelabfall in der Produktion erheblich zu reduzieren. Ganz im Sinne seines Unternehmens-Leitbilds "engineering for a better world" leistet GEA dadurch einen entscheidenden Beitrag für eine nachhaltige Zukunft.



GEA ist im deutschen MDAX und im STOXX(R) Europe 600 Index notiert und gehört zudem zu den Unternehmen, aus denen sich die Nachhaltigkeitsindizes DAX 50 ESG und MSCI Global Sustainability zusammensetzen.



Weitere Informationen finden Sie im Internet unter gea.com.

Über Novozymes

Novozymes ist das weltweit führende Unternehmen für biologische Lösungen. Gemeinsam mit Kunden, Partnern und der globalen Gemeinschaft verbessert Novozymes die industrielle Leistung, schont die Ressourcen unseres Planeten und trägt zu einem besseren Leben bei. Als weltgrößter Anbieter von Enzym- und mikrobiellen Technologien ermöglichen die Bioinnovationen höhere landwirtschaftliche Erträge, Niedrigtemperaturwaschen, energieeffiziente Produktion, erneuerbare Kraftstoffe und viele andere Vorteile, auf die wir uns heute und in Zukunft verlassen. Wir nennen es "Rethink Tomorrow". www.novozymes.com






Kontakt:

GEA Group Aktiengesellschaft

Tel. +49 (0)211 9136 1081

Fax +49 (0)211 9136 31087

gea.com



Zusatzmaterial zur Meldung:

Datei: GEA wird für den Biotechnologiekunden Novozymes ein neues Werk in den USA schlüsselfertig erstellen, das alternative Proteine für menschliche Ernährung produzieren soll. Der Auftrag im wachsenden New-Food-Markt gehört zu den größten der Unternehmensgeschi



16.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: GEA Group Aktiengesellschaft

Peter-Müller-Straße 12

40468 Düsseldorf

Deutschland
Telefon: +49 (0)211 9136-0
Fax: +49 (0)211 9136-31087
E-Mail: ir@gea.com
Internet: www.gea.com
ISIN: DE0006602006
WKN: 660200
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, München; Freiverkehr in Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1233801





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1233801  16.09.2021 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1233801&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.

Közzétételek - archívum