DGAP-News: All for One Group SE platziert erfolgreich Schuldscheindarlehen über 40 Mio. EUR mit ESG-Bridge

2022. május 06., péntek, 12:24







DGAP-News: All for One Group SE


/ Schlagwort(e): Finanzierung/Kapitalmaßnahme






All for One Group SE platziert erfolgreich Schuldscheindarlehen über 40 Mio. EUR mit ESG-Bridge








06.05.2022 / 12:24




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Schuldscheintransaktion der All for One Group SE generiert hohe Nachfrage // ESG-Bridge zur Verankerung der Nachhaltigkeit // Attraktive Konditionen zur weiteren Wachstumsfinanzierung langfristig gesichert



Filderstadt, 6. Mai 2022 – Der Digitalisierungsprovider All for One Group SE hat erfolgreich Schuldscheindarlehen mit Nachhaltigkeitskomponente am Kapitalmarkt platziert. Die Transaktion war deutlich überzeichnet und das ursprünglich geplante Platzierungsvolumen wurde von 25 Mio. EUR auf 40 Mio. EUR deutlich erhöht. Die Mittel eröffnen der führenden Consulting- und IT-Gruppe zusätzlichen Handlungsspielraum für weitere Akquisitionen sowie die Erweiterung des Produktportfolios.



Die von der Landesbank Baden-Württemberg und der Helaba arrangierte Platzierung über insgesamt 40 Mio. EUR wurde sowohl klassisch als auch über die Digitalplattformen von Debtvision und VC Trade vermarktet, so dass die Schuldscheindarlehen effizient und transparent digital der Investorenbasis angeboten werden konnten. Bei der Zuteilung wurde mit insgesamt 19 Investoren eine breite Basis von Sparkassen, Genossenschafts- und Geschäftsbanken berücksichtigt. Die fix-Verzinsung der Tranchen konnte am unteren Ende der Vermarktungsspanne platziert werden und entspricht bei den Laufzeiten von sechs und acht Jahren der guten Bonität der All for One Group SE.



Über einen definierten Rahmen wird bereits zum Emissionszeitpunkt über eine »ESG-Bridge« vereinbart, dass zwei ESG-Kennzahlen aus den Themen Umwelt, Soziales und/oder Corporate Governance bis Ende 2023 festgelegt und die entsprechenden Zielwerte für vorangelegte, künftige Testzeitpunkte kommuniziert werden. Die Nichterreichung dieser Zielwerte führt zu einer Margenerhöhung, auf eine Margenreduktion wird bewusst verzichtet.



»Wir haben das Thema Nachhaltigkeit im Fokus, nach innen gerichtet aber auch Richtung Markt und Kunde. Schließlich sind es digitale Technologien und Prozesse, die helfen, nachhaltige Praktiken in den Geschäftsbereichen zu verankern. Daher ist es nur konsequent, das Thema ESG auch in unserer Finanzierung fest zu integrieren. Das Interesse am Kapitalmarkt war beträchtlich und das in diesen unsicheren Zeiten! Wir haben uns in einem anspruchsvollen Kapitalmarktumfeld, geprägt durch hohe Inflationsdaten, volatile Zinssätze und eine große Unsicherheit infolge des Kriegsgeschehens in der Ukraine, sehr vorteilhafte Konditionen gesichert«, fasst Stefan Land, Finanzvorstand der All for One Group SE, die Transaktion zusammen.



Über die All for One Group SE



Die All for One Group steigert die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in einer digitalen Welt. Dafür vereint die Gruppe Strategie- und Managementberatung, Prozessberatung, Branchen-Expertise und Technologie-Know-how in Kombination mit IT-Beratung und -Services unter einem Dach und orchestriert mit 2.700 Experten und der Umsetzungspower führender Business-IT von SAP, Microsoft und IBM das Zusammenspiel aller Facetten der Wettbewerbsstärke: Strategie, Geschäftsmodell, Customer & Employee Experience, New Work, Big Data & Analytics genauso wie IoT, Artificial Intelligence oder Cybersecurity & Compliance und dem intelligenten ERP als digitaler Kern. Die führende Consulting- und IT-Gruppe begleitet und unterstützt dabei mehr als 3.000 Kunden aus Deutschland, Österreich, Polen und der Schweiz bei der Unternehmenstransformation.



Im Geschäftsjahr 2020/21 erzielte die All for One Group SE einen Konzernumsatz in Höhe von 373 Mio. EUR. Die Gesellschaft notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.



https://www.all-for-one.com/ir






Kontakt:

All for One Group SE, Nicole Besemer,

Head of Investor Relations & Treasury, Tel. 0049 (0)711 78807-28, E-Mail nicole.besemer@all-for-one.com














06.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: All for One Group SE

Rita-Maiburg-Straße 40

70794 Filderstadt-Bernhausen

Deutschland
Telefon: +49 (0)711 78 807-28
Fax: +49 (0)711 78 807-222
E-Mail: nicole.besemer@all-for-one.com
Internet: www.all-for-one.com
ISIN: DE0005110001
WKN: 511000
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1346149





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1346149  06.05.2022 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1346149&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.