DGAP-Adhoc: Continental gibt vorläufige Kennzahlen für das zweite Quartal 2022 bekannt

2022. július 20., szerda, 10:30





DGAP-Ad-hoc: Continental AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis


Continental gibt vorläufige Kennzahlen für das zweite Quartal 2022 bekannt


20.07.2022 / 10:30 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Basierend auf vorläufigen und ungeprüften Zahlen stellen sich die wichtigsten Finanzkennzahlen des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2022 wie folgt dar: 



  • Der konsolidierte Umsatz des Continental-Konzerns lag bei 9,4 Milliarden Euro (Konsensus: 9,2 Milliarden Euro) und die bereinigte EBIT-Marge bei 4,4 % (Konsensus: 4,2 %).

  • Der Umsatz des Unternehmensbereichs Automotive lag bei 4,3 Milliarden Euro (Konsensus: 4,2 Milliarden Euro) und die bereinigte EBIT-Marge bei -2,3% (Konsensus: -2,3%).

  • Der Umsatz des Unternehmensbereichs Tires lag bei 3,4 Milliarden Euro (Konsensus: 3,4 Milliarden Euro) und die bereinigte EBIT-Marge bei 13,8 % (Konsensus: 13,6 %).

  • Der Umsatz des Unternehmensbereichs ContiTech lag bei 1,6 Milliarden Euro (Konsensus: 1,6 Milliarden Euro) und die bereinigte EBIT-Marge bei 4,9 % (Konsensus: 5,7 %).

  • Der bereinigte Free Cashflow für den Continental-Konzern belief sich auf -687 Millionen Euro (Konsensus: -225 Millionen Euro).

Darüber hinaus hat das Unternehmen im Unternehmensbereich Automotive Wertminderungen auf Goodwill und Sachanlagen in Höhe von 370 Millionen Euro vorgenommen. Diese nicht zahlungswirksamen Wertminderungen resultieren hauptsächlich aus der Anpassung buchhalterischer Bewertungsparameter. Das gestiegene Zinsniveau führte zur Erhöhung des Diskontierungssatzes (Vorsteuer-WACC), der für den Goodwill-Impairmenttest verwendet wurde. Dieser belief sich zum Ende des zweiten Quartals auf 12,8 %, nach 10,7 % zum 31. Dezember 2021.



Im Zusammenhang mit unserer Geschäftstätigkeit in Russland wurden zudem Vermögenswerte in Höhe von 75 Millionen Euro aufgrund der zusätzlich verhängten Sanktionen wertberichtigt. Dies betrifft im Wesentlichen den Unternehmensbereich Tires.



Der Unternehmensbereich ContiTech verzeichnete Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von 63 Millionen Euro, im Wesentlichen für den Geschäftsbereich Mobile Fluid Systems.



Der Continental-Konzern bestätigt seinen Ausblick für das Gesamtjahr 2022, veröffentlicht am 11. Mai 2022.



Der Halbjahresfinanzbericht für das erste Halbjahr 2022 wird am 9. August 2022 veröffentlicht.



„EBIT bereinigt“, „Free Cashflow bereinigt“ und „WACC“ entsprechen der jeweiligen Definition im Glossar der finanzwirtschaftlichen Begriffe des Geschäftsberichts 2021 auf Seite 24/25, der unter www.continental-ir.de abrufbar ist.






Kontakt:

Mitteilende Person: Anna Fischer, Leiterin Investor Relations








20.07.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Continental AG

Vahrenwalder Straße 9

30165 Hannover

Deutschland
Telefon: +49 (0)511 938-1068
Fax: +49 (0)511 938-1080
E-Mail: [email protected]
Internet: www.continental-corporation.com/de
ISIN: DE0005439004
WKN: 543900
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg, SIX
EQS News ID: 1401829





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




1401829  20.07.2022 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1401829&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.